SOLARTECHNIK
HEIZUNG
SANITÄR
KUNDENDIENST
.

1, 2, 3 ... Solarwärme für Ihr Haus

Schreckert GmbH | Naumburg

2012-12-01 | Warmes Wasser für Küche und Bad kann man problemlos aus der Kraft der Sonne erzeugen. Mit einer thermischen Solaranlage beginnt der Wechsel von Öl oder Gas hin zur Nutzung der Sonnenenergie. Der Umstieg ist derzeit finanziell besonders attraktiv: Wer sich jetzt für eine thermische Solaranlage von Paradigma entscheidet, profitiert von kräftigen Zuschüssen des Herstellers. Im Rahmen einer Werbeaktion gewährt Paradigma einen Preisnachlass von 150 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche für Anlagen, die zur Warmwassererzeugung dienen. Die Aktion startet am 1. Dezember 2012 und läuft bis 31. Januar 2013. „Je nach Größe der Anlage ist eine Ersparnis von bis zu 1.200 Euro möglich“, sagt Pierre Schreckert, Geschäftsführer der Schreckert GmbH in Naumburg. Während sich die Förderung der Solarthermie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) nur auf Anlagen bezieht, die zur Heizungsunterstützung dienen, gewährt Paradigma den Rabatt speziell für Anlagen zur Warmwassererzeugung.

Die Schreckert GmbH hat sich auf die regenerative Heiztechnik spezialisiert und vertreibt exklusiv in der Region die mehrfach ausgezeichneten thermischen Solaranlagen, Holzpellets-Heizungen, Kaminöfen und Gasheizungen mit Brennwerttechnik von Paradigma. Die thermischen Solaranlagen des Herstellers aus Karlsbad bei Karlsruhe haben einen entscheidenden Vorteil: Sie verwenden als Medium für den Transport der Wärme vom Kollektor zur Verbrauchsstelle nicht das sonst übliche Frostschutzgemisch, sondern reines Wasser. Dadurch lassen sie sich sehr einfach an das bestehende Heizsystem anschließen. Der Kollektor besteht aus hocheffizienten Vakuum-Röhren, die selbst bei niedrigen Außentemperaturen hohe Erträge erzielen. „Die Montage dauert nur einen Tag. Der Kollektor kommt aufs Dach und wird an den bestehenden Kessel angeschlossen, ein Speicheraustausch ist in der Regel nicht notwendig. Deshalb können wir die Systeme auch problemlos im Winter installieren“, erklärt Pierre Schreckert. Der Solarexperte empfiehlt die Kombination mit einer Holzpellets-Heizung, denn damit kann man bei jeder Witterung warmes Wasser für den täglichen Verbrauch und die Heizung erzeugen. „Gerne beraten wir über die Möglichkeiten der regenerativen Heiztechnik und zeigen in einem persönlichen Gespräch die Preisvorteile der derzeitigen Werbeaktion auf“, verspricht Pierre Schreckert.

Laden Sie sich den Aktionsflyer herunter.

Paradigma entwickelt und vermarktet ökologische Heizsysteme für den privaten Wohnungsbau. Das Unternehmen wurde 1988 von Alfred T. Ritter gegründet, dem Hersteller der bekannten Ritter Sport-Schokolade. Der als Öko-Manager ausgezeichnete Unternehmer erkannte schon früh seine Verantwortung für die Umwelt. Nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl, bei der ein Großteil der für die Schokoladenproduktion bestimmten Haselnussernte verstrahlt wurde, gründete Alfred T. Ritter die Firma Paradigma. Damit wollte er die Nutzung der erneuerbaren Energien fördern und eine Alternative zur Atomenergie schaffen. In den letzten Jahren erhielt Paradigma zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Pelletspreis, den Innovationspreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie den Intersolar Award 2010 und 2009. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind im Internet unter www.paradigma.de zu finden.

 

Förderaktion für Solarnachrüstanlagen vom 01.12.2012 - 31.01.2013

Förderaktion für Solarnachrüstanlagen vom 01.12.2012 - 31.01.2013

Paradigma Deutschland GmbH

Schreckert GmbH

Paradigma CPC Star azzurro Vakuum-Röhrenkollektor
Paradigma CPC Star azzurro Vakuum-Röhrenkollektor

Paradigma CPC Star azzurro Vakuum-Röhrenkollektor
Paradigma CPC Star azzurro Vakuum-Röhrenkollektor

Bilder: Paradigma, Schreckert.