SOLARTECHNIK
HEIZUNG
SANITÄR
KUNDENDIENST
.

Flexibel, einfach, effizient: SMA präsentiert neuen Sunny Boy 3000HF

SMA Solar Technology AG | Niestetal

2010-04-07 | Die SMA Solar Technology AG stellt mit dem neuen Sunny Boy 3000HF die neueste SMA Wechselrichter-Generation mit Hochfrequenztransformator vor. Flexibel in der Planung, außergewöhnlich effizient und einfach zu installieren: das zeichnet den neuen Sunny Boy 3000HF aus, der Mitte 2010 verfügbar sein wird. Mit einem Wirkungsgrad von über 96 Prozent, einem Gewicht von nur 18 Kilogramm und einer ganzen Reihe an technologischen Innovationen liefert der Sunny Boy 3000HF Bestwerte in dieser Leistungsklasse mit galvanischer Trennung. Die neuen Geräte werden zusätzlich in den Leistungsklassen von 2 und  2,5 kW erhältlich sein, um eine individuelle Auslegung der PV-Anlage zu ermöglichen.

Flexible Planung

„In der Planungsphase bietet der Sunny Boy 3000HF eine fast unbegrenzte Bandbreite an Möglichkeiten. Dank des weiten Eingangsspannungsbereiches von 175 bis 700 Volt wird die Großzahl der Module mit nur zwei Strings abgedeckt. Das spart nicht nur Modulstränge, sondern auch Installationsaufwand – und damit Kosten“, so  Technologievorstand Roland Grebe. Auch wenn eine Erdung erforderlich ist, bietet der Sunny Boy hohen Komfort und Flexibilität: Über ein einfaches Steckmodul, das SMA ‚Plug-in Grounding‘, kann die Erdung schnell und unkompliziert durch einfaches Aufstecken vorgenommen werden. Dabei wird die Polarität ganz unkompliziert dadurch festgelegt, in welcher Richtung das Erdungsset eingesteckt wird. Durch diese neue, einfache Art der Erdung ist ein Anschluss der verschiedensten Zelltechnologien gewährleistet.

Schnelle Installation

Der Sunny Boy 3000HF ist zudem schlanker und leichter geworden. Mit nur 18 Kilogramm ist er gerade einmal halb so schwer wie vergleichbare Modelle mit Niederfrequenztrafo. „Für den Installateur bedeutet allein diese Gewichtsreduzierung einen weiteren großen Schritt in Richtung einfache Montage. Betrachtet man alle weiteren Innovationen, die wir hier realisiert haben, setzt der Sunny Boy 3000HF technologisch neue Standards“, so Grebe. Auch die Konfiguration des Wechselrichters haben die SMA Entwicklungsingenieure nochmals verbessert: Über die Kommunikationseinheit ‚Quick Module’ kann der Installateur den Wechselrichter konfigurieren, ohne das Gehäuse zu öffnen. Für eine schnelle und sichere Installation sorgt zudem der leicht zugängliche Anschlussbereich mit dem DC-Stecksystem SUNCLIX sowie dem Steckverbinder auf der AC-Seite. Die integrierte Schnittstelle am Wechselrichter ermöglicht selbstverständlich die drahtlose Anlagenkommunikation über Bluetooth®. Ebenfalls Zeit sparend ist die einfache Parametrierung des Wechselrichters auf die jeweiligen ländertypischen Besonderheiten über einen Drehschalter.

Hoher Ertrag durch neueste Technologien

Durch den maximalen Wirkungsgrad von über 96 Prozent setzt der  Sunny Boy 3000HF neue Maßstäbe bei galvanisch trennenden Geräten dieser Leistungsklasse. Gemeinsam mit bewährten SMA Technologien wie dem Electronic Solar Switch (ESS), dem Betriebsführungssystem OptiTrac und dem aktiven Kühlkonzept OptiCool garantiert der Sunny Boy 3000HF maximalen Anwenderkomfort bei attraktiven Solar-Erträgen: Dank  OptiTrac passt sich das Gerät an die spezifischen Einstrahlungsbedingungen an und reagiert schnell und präzise auf unregelmäßige Änderungen der Einstrahlungswerte. Das Resultat: Der PV-Generator arbeitet mit einem bis zu 1,5 Prozent höheren Energieertrag. „Das ist für den Betreiber natürlich optimal. Zusätzlich sorgt das intelligente Temperaturmanagement OptiCool dafür, dass die Nennleistung des Wechselrichters auch bei ungünstigen Temperatureinflüssen eingespeist werden kann. Denn durch die an der Rückwand entlanggeführte Luftströmung wird die Bauteiltemperatur verlässlich gesenkt. Das gewährleistet höchste Zuverlässigkeit und verbessert den Ertrag noch einmal“, erläutert Grebe.

Anwenderfreundlichkeit

Der neue Sunny Boy 3000HF ist durch das elegante Design, das große Grafik-Display und die Bluetooth Schnittstelle besonders anwenderfreundlich. Wie viel Solarstrom der Anlagenbetreiber erntet, kann er jederzeit über das große, mehrsprachige Grafik-Display abrufen. Beim Design wurden nicht zuletzt die besonderen Anforderungen in den USA berücksichtigt. Das Gehäuse aus bewährtem Aluminiumdruckguss ist schlank geformt und lässt sich daher einfach in Wände mit Ständerbauweise integrieren. „Wir gehen davon aus, dass sich der amerikanische Photovoltaikmarkt mittelfristig zum weltweit größten Solar-Markt entwickeln wird“, so Roland Grebe. Vor diesem Hintergrund habe das Unternehmen beim Gerätedesign die spezifischen Kundenanforderungen in den USA besonders im Fokus gehabt. Je nach Bedarf ist der untere Teil des Wechselrichters an die speziellen Anschlussbedingungen in den USA angepasst.

SMA brachte mit dem PV-WR 1500 als erster Hersteller vor über 20 Jahren einen Wechselrichter mit Hochfrequenztransformator auf den Markt und gilt als Pionier der HF-Technologie. „Heutige Geräte sind nicht nur kleiner, leichter und haben sehr weite Eingangsspannungsbereiche. Sie verfügen dank einer Vielzahl von SMA Innovationen über hervorragende Wirkungsgrade, die wir heute aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit der HF-Technologie realisieren können“, so Grebe zum Hintergrund der Entwicklung. Der neue Sunny Boy 3000HF belege eindrucksvoll, wie technologischer Vorsprung zu mehr Effizienz und einfacher Installation beitragen könne – mit deutlichen Vorteilen für Installateure und Betreiber.

Mehr Informationen: www.sma.de

SMA

SMA Sunny Boy 3000HF

Bilder: SMA Solar Technology AG